1. Herren gewinnt knapp in Coburg

29. Januar 2017|HERREN I|

HSC 2000 Coburg III – hc03 Bamberg 28:29 (14:13)

In einer umkämpften Partie konnte die Erste zwei Punkte gegen eine junge und starke Coburger Mannschaft einfahren. Der Gegner hielt lange Zeit mit und lag bis Mitte der zweiten Hälfte sogar in Führung, musste sich dann aber dem Favoriten aus der Domstadt geschlagen geben.

Mit einem dezimierten Kader trat die Mannschaft von Trainer Roppelt die Reise an. Dennoch war ein Sieg die klare Vorgabe, was die Bamberger auch sofort zeigten. Zwei schnelle Tore von Hoh und Grenz stellten die 2:0 Führung her, allerdings konnte Coburg schnell ausgleichen. Danach sahen die Zuschauer eine Begegnung auf Augenhöhe. Bis zum 6:6 schenkten sich die beiden Teams nichts, danach setzte sich Bamberg durch zwei Rückraumtore auf 6:8 ab. Nach dieser Führung verloren die Gäste allerdings etwas den Faden. Coburg legte einen 6:0 Lauf hin, den Bamberg allerdings bis zur Pause fast wieder egalisieren konnte.

Die zweite Hälfte gestaltete sich ähnlich wie die erste. Keine Mannschaft konnte sich richtig absetzen, allerdings blieb Coburg bis Mitte des zweiten Durchgangs knapp in Führung. Die Bamberger schafften zwar immer wieder den Ausgleich, doch die jungen Vestestädter legten immer wieder nach. Erst nach 45 Minuten konnte Julian Perlinger mit einem schönen Dreher die zwei Tore Führung aus Halbzeit eins wiederherstellen. Danach ging den Gastgebern etwas die Puste aus und Bamberg ging fünf Minuten vor Schluss mit drei Toren in Führung (25:28). Wie im Hinspiel verpasste es der hc03 aber den Deckel drauf zu machen und stattdessen kam Coburg nochmal auf ein Tor heran. Der starke Fabian Gubler stellte den alten Vorsprung aber wieder her, danach reichte die Zeit nur noch für den Anschlusstreffer Coburgs.

„Das war heute das erwartet schwere Spiel. Ich bin zufrieden mit der Leistung, auch da wir nur wenig Alternativen im Rückraum hatten“, sagte Trainer Roppelt nach dem Spiel. Durch den Sieg liegt der hc03 nach wie vor auf dem dritten Rang. Am nächsten Wochenende steht ein wegweisender Doppelspieltag mit den Partien gegen Kunstadt (Samstag) und Bayreuth (Sonntag) an.

Für den hc03 Bamberg spielten:

Scharf (TW), Diehl (2), Perlinger (3), Herold (4), Hoh (4/2), Dietz, Götz (2), Grenz (2), Schäper (2), Schnippering (1), Gubler (6), Haupt (3)