1.Herren reist zum Rückrundenauftakt nach Coburg

27. Januar 2017|HERREN I|

Am Samstagabend steht für den hc03 Bamberg das schwere Auswärtsspiel bei der dritten Garde des HSC 2000 Coburg an. Bereits die Auftaktpartie der aktuellen Saison gegen die vom ehemaligen Bamberger Trainer Gahn gecoachten Coburger war ein hartes Stück Arbeit. Die junge Coburger Mannschaft hielt lange mit und erst am Ende konnten die Domstädter in Person von Julian Sommer die Partie entscheiden. Daher sind die Mannen um die Flügelzange Hoh/Schnippering gewarnt, den Gegner keinesfalls auf die leichte Schulter zu nehmen und konzentriert über die vollen 60 Minuten zu Werke zu gehen.
Personell kann Trainer Roppelt nicht auf den vollen Kader zurückgreifen. Kustos ist verletzt, zudem fehlen Sommer, Schaad und Görtler aus persönlichen Gründen. Ansonsten gilt es, an den soliden Auftritt aus dem Derby gegen die SG Bamberg/Hallstadt anzuknüpfen, als man in der zweiten Halbzeit den Gegner phasenweise an die Wand spielte. Somit geht der hc03 auch auf Grund der Tabellensituation als Favorit in die Begegnung. Coburg rangiert momentan auf dem achten Tabellenplatz und muss aufpassen, dass der Vorsprung auf den Tabellenkeller nicht weiter zusammenschrumpft. Die Bamberger liegen unverändert auf dem dritten Platz, der vor dem Spiel gegen Kunstadt am folgenden Wochenende auch unbedingt verteidigt werden soll.
„Wenn wir unsere körperliche Überlegenheit gegen Coburg richtig ausspielen, sollten wir als Sieger vom Platz gehen. Wir sind aber auch gewarnt, die werden bis zum Schluss Tempo gehen“, sagte Trainer Roppelt vor der Partie. Anpfiff ist um 19:30 Uhr in der Halle an der Wilhelm-Ruß-Straße in Coburg.
Für den hc03 Bamberg spielen:
Scharf (TW), Schnippering, Haupt, Perlinger, Grenz, Herold, Diehl, Gubler, Schäper, Hoh, Götz