1. Herren schlägt den TV Weidhausen deutlich

27. März 2017|HERREN I|

hc03 Bamberg – TV Weidhausen 38:27 (17:16)

Schwache Abwehr, guter Angriff. Am Samstagabend reichte der Ersten eine durchwachsene Leistung für einen klaren Sieg gegen den TV Weidhausen. Der Gegner aus dem Coburger Landkreis konnte nur in der ersten Hälfte mithalten, danach spielten die Bamberger ihre körperliche und spielerische Überlegenheit aus und schickten die Gäste mit einer ordentlichen Packung nach Hause.

Die erste Hälfte verlief ebenso ausgeglichen wie unspektakulär. Die Domstädter bekamen auf Weidhausener Seite vor allem zwei Akteure nicht in den Griff. Johannes Bauer und Daniel Recknagel, die zusammen 20 der insgesamt 27 Treffer der Gäste erzielten, kamen immer wieder durch Rückraumwürfe zum Erfolg. Bamberg dagegen agierte in der Offensive teilweise zu hastig und konnte in der Abwehr keinen Druck aufbauen, sodass am Ende der ersten Hälfte 16 Gegentore auf der Anzeigetafel standen. Der größte Aufreger des ersten Durchgangs spielte sich jedoch neben dem Feld ab, als das Schiedsrichtergespann nach einer strittigen Szene den Hausmeister mit der gelben Karte verwarnte.

Nach Wiederanpfiff brach die Gegenwehr des TV Weidhausen nach und nach zusammen. Die Abwehr der Domstädter stand nun sicherer und vorne wurde der Schalter endgültig umgelegt, sodass man den Vorsprung über 20:17 auf 29:23 ausbauen konnte. Im Angriff wurde Felix Schaad am Kreis nun ein ums andere Mal mustergültig bedient und bei 36:26 betrug der Vorsprung erstmals zehn Tore. Am Ende stand ein Pflichtsieg gegen nur in der ersten Hälfte ebenbürtige Gäste. Die nächste Partie steht kommenden Sonntag bei der HG Hut/Ahorn auf dem Plan.

Für den hc03 Bamberg spielten:

Scharf (TW), Perlinger (4), Herold (3), Sommer (5), Haupt (3), Kustos (4), Schaad (4), Schäper (11/3), Gubler (4),