Bamberg will den Auswärtssieg

17. November 2017|HERREN I|

Und wieder ein Spitzenspiel: Diesen Sonntag begibt sich der hc03 Bamberg nach Bayreuth und trifft dort um 17.45 auf die zweite Mannschaft des Handballsportvereins. Im Duell Vierter gegen Zweiter möchte der hc03 zeigen, dass er auch Mannschaften aus den „Top 3“ besiegen kann.

„Nach dem schwachen Spiel gegen Gefrees möchte ich dieses Wochenende ein anderes Gesicht von meiner Mannschaft sehen. Mehr Wille und Konzentration, dann können wir HaSpo besiegen.“, gibt Trainer Matthias Roppelt die Marschrichtung vor. Und tatsächlich wird der hc03 vorne effektiver und hinten aggressiver Spielen müssen, um das junge und laufstarke Bayreuther Team gar nicht erst ins Spiel kommen zu lassen. Es verspricht ein interessantes Duell zu werden, denn während die Bamberger die meisten Tore in der Liga geworfen haben, stellt Bayreuth die beste Abwehr. Um die Defensivstärke der Hausherren weiß auch Roppelt: „Wir werden die Chancen, die sich uns bieten, nutzen müssen. Aber ich denke einige meiner Spieler sind heiß drauf, ihre schlechte Wurfquote aus dem Gefrees-Spiel zu verbessern“.

Der hc03 wird am 10. Spieltag auf Torwart Scharf und Linkshänder Zirngibl verzichten müssen. Dafür kommt A-Jugend Keeper Baier zu seinem Pflichtspieldebüt für die erste Mannschaft.

Für den hc03 laufen auf: Henkies, Baier; Haupt, Perlinger, Schnippering, Sommer, Kustos, Herold,  Müller (?), Gubler, Grube, Hoh, Nostheide, Pfründer