Damen gelingt Saisonstart

2. Oktober 2018|DAMEN|

Nach dem unglücklichen Abstieg in die Bezirksliga wurde es am Sonntag für die hc-Damen gegen die Damen des TS Coburg zum ersten Mal ernst. Das Spiel startete mit dem schnellen 1:0 der Coburgerinnen, das die nächsten acht Minuten nicht ausgeglichen werden konnte. Auf  Bamberger Seite tat man sich in diesen Anfangsminuten gerade mit dem Abschluss schwer. Nach einem weiteren Treffer des Gegners konnte aber der erste Anschlusstreffer erzielt werden. Von da an fanden die Bambergerinnen mehr und mehr ins Spiel, liefen aber bis zur zwanzigsten Minute dem Vorsprung der Coburgerinnen, wegen Schwierigkeiten im Angriff, hinterher. Nach dem ersten Führungstreffer zum 5:4 (19:50 Min) platze der Knoten und man konnte den Vorsprung, vor allem durch die gute Abwehr, weiter ausbauen. Somit ging es mit einem Zwischenstand von 11:7 in die Halbzeit.

Nach der Pause konnte innerhalb von nicht einmal sechs Minuten ein fünf-Tore-Vorsprung aufgebaut werden (15:10, 35:45 Min). Den Bambergerinnen fiel das Umschalten von Abwehr auf Angriff leichter, so konnten einfache Tore durch Konterläufe erzielt werden. Gerade aber auch, weil den Coburgerinnen wenig einfiel, um die Bamberger Abwehr auszuspielen. Dadurch konnte der Vorsprung der Bamberger Damen noch weiter ausgebaut werden, sodass es bei der Auszeit des eigenen Trainerteams ca. zehn Minuten vor Schluss schon mit acht Toren geführt wurde. Auch in den letzten Minuten des Spiels klappte das Zusammenspiel auf der Seite des HC03 und man gewinnt, trotz zum Ende hin nachlassender Konzentration, mit einem souveränen 32:14 in Coburg das erste Spiel der Bezirksliga-Saison 2018/19.

HC03: Sommer im Tor, Meyer (7); Bohlender (6); von Ostheim (1); Reubel(4); Pfister (1); Schlicht (5); Gunreben (3); Raschpichler (2); Hornung (1); Dabisch; Balles (2).