Damen verlieren weiter an Boden

8. März 2018|DAMEN|

Am Wochenende empfingen die Domstädterinnen den Tabellenletzten aus Kunstadt-Weidhausen. Bereits in den ersten Minuten wurde deutlich, dass dies kein leichtes Spiel werden sollte. In der 11. Minute gab der hc die Führung aus den Händen (4:5) und konnte diese bis Spielende nicht zurückerkämpfen. Trotzdem gelang immer wieder der Anschlusstreffer und der Ausgleich. In die Halbzeit ging der hc mit zwei Toren Rückstand (10:12).
Beide Mannschaften kämpften um den Sieg, doch deutlich absetzen konnte sich keiner. In den entscheidenden Phasen scheiterten die Bambergerinnen zu oft an den starken Torhüterinnen der SG Kunstadt/Weidhausen. Es war bis in die letzten Minuten ein Kopf-an-Kopf-Rennen (55. 17:18), das leider nicht zu Gunsten des hc entschieden werden konnte.
„Über das ganze Spiel hinweg, fehlte es uns definitiv nicht an Chancen, sondern an der letzten Konsequenz im Abschluss“, so Mannschaftskapitänin Antonia Balles.

hc03: Gläser und Hüftlein im Tor; Meyer; Bohlender (8/2); von Ostheim (2/1); Campe (2); Seidel (3); Pfister; Kreß; Reubel (1); Kube; Dabitsch; Locher; Balles (1)