hc03 bamberg empfängt HG Hut/Ahorn

1. Dezember 2016|HERREN I|

Am Samstag empfängt die 1.Herren des hc03 Bamberg den Drittletzten aus Hut/Ahorn. Die Mannschaft von Trainer Roppelt steht vor einer Pflichtaufgabe, da der Gegner aus dem Coburger Raum mit bisher nur einem Sieg und zwei Unentschieden alles andere als gut in die Saison gestartet ist. Teilweise setzte es deutliche Niederlagen, wie am letzten Wochenende gegen Hallstadt. Einzig gegen Bad Rodach konnte bei einem Unentschieden ein kleiner Achtungserfolg erzielt werden. Die Domstädter haben sich nach den zwei Niederlagen in Folge gegen Kunstadt und Hochfranken wieder einigermaßen gefangen und sich mit zwei Siegen zurückgemeldet. Allerdings war das Auftreten dabei nicht immer souverän. Besonders am vergangenen Sonntag gegen den TV Weidhausen zeigte man phasenweise schlechten Handball.

Umso besser, dass Felix Diehl nun endlich spielberechtigt ist und neue Struktur in das Bamberger Angriffsspiel bringen kann. Der Mittelmann vom HBLZ Großwallstadt strahlt trotz seiner noch jungen 17 Jahre bereits eine enorme Torgefahr aus und weiß auch die großgewachsenen Rückraumspieler um Sebastian Grenz optimal in Szene zu setzen. Mit Herold, der in den letzten Spielen überzeugte, bildet er sicher eins der besten Duos der Liga auf der Mittelposition. Gegen die etwas behäbige, aber körperlich starke Abwehr der HG Hut/Ahorn wird also wieder ein geduldiges Angriffspiel notwendig sein, um Lücken in der Defensive des Gegners zu schaffen. Ebenfalls wieder mit an Bord sind die Kreisläufer Schaad und Fischer, die letzten Spieltag aus beruflichen Gründen nicht mit dabei sein konnten.

„Wir müssen heute mal ein Zeichen setzen. Die letzten Spiele waren wenig überzeugend. Ich verlange von der Mannschaft, dass wir die vollen 60 Minuten konzentriert angehen, dann wird Hut keine Chance gegen uns haben. Wenn wir aber so spielen wie letztes Wochenende, wird es wieder knapp“, nimmt Trainer Roppelt seine Mannschaft vor der Spiel in die Pflicht. Ausfallen wird Matthias Hoh, der privat verhindert ist. Ob sein Ersatz Fabian Gubler rechtzeitig wieder fit wird, ist noch unklar. Ansonsten wir Linus Dietz von rechts außen mit seiner ungewöhnlichen Wurftechnik wie in den beiden Spielen zuvor für Wirbel sorgen.

Für den hc03 Bamberg spielen:

Görtler, Scharf (beide TW), Schnippering, Haupt, Sommer, Grenz, Schweinsberg, Herold, Diehl, Schäper, Kustos, Dietz, Götz, Schaad, Fischer