hc03 bamberg gewinnt verdient und springt auf Platz vier

17. Oktober 2017|HERREN I|

In einem, nicht immer hochklassigen, Duell der Tabellennachbarn gewinnt der hc03 bamberg mit 23:25 (11:13) gegen den TV Weidhausen und springt auf Platz vier. Bei konsequenterem Ausnutzen der Torchancen wäre ein höherer Sieg möglich gewesen.

Vom Start an nahm der hc03 das Spiel in der Michelauer Mainfeldhalle in die Hand. Zwei Tore durch die erfahrenen Bamberger Sommer und Haupt eröffneten die Partie. Während die Abwehr ordentlich stand und Keeper Henkies dem Weidhausener Torjäger Bauer ein ums andere Mal den Schneid abkaufte, häuften sich im Angriff jedoch die Unkonzentriertheiten. Anstatt auf die gute Defensive aufzubauen und sich weiter abzusetzen, gingen die Bamberger nach Zirngibls Treffer mit nur zwei Toren Vorsprung in die Pause.

Trainer Roppelt schien in der Kabine die richtigen Worte gefunden zu haben, denn Bamberg kam deutlich fokussierter aus der Halbzeit. Die Korbstädter wurden durch die hc03-Abwehr zu unvorbereiteten Abschlüssen gezwungen, die leichte Beute für Henkies waren. Auch im Angriff gingen die Bamberger jetzt konzentrierter zu Werke und so stand es nach 37 Minuten 11:17. Anstatt den Sack zuzumachen, fehlte von einem Moment auf den nächsten jedoch erneut die Treffsicherheit. Der hc03 erarbeitete sich weiterhin beste Torgelegenheiten, aber der Ball wollte nicht mehr über die Linie. In den folgenden zehn Minuten konnte Bamberg nur ein Tor durch Herold verbuchen. Zu allem Überfluss traf nun TV-Spieler Bauer von der Linksaußenposition nahezu nach Belieben und so wurde es noch einmal eng. Beim 19:21 nutzte Roppelt die Timeout-Karte, um sein Team nochmals wachzurütteln. Weidhausen löste seinen Abwehrverbund für die letzten Minuten zugunsten einer Manndeckung auf, aber der hc03 konnte die Führung durch zwei weitere Herold-Tore über die Zeit bringen.

Für den hc03 spielten: Scharf (n.e.), Henkies; Haupt (2), Schnippering (2), Kustos (2), Sommer (7/4), Müller (2), Herold (5), Zirngibl (2), Grube, Nostheide (2), Pfründer (1)