hc03 Bamberg reist nach Bad Rodach

18. März 2017|HERREN I|

Am frühen Samstagabend steht für die Männer von Übungsleiter Matthias Roppelt das schwere Auswärtsspiel bei der SG Bad Rodach/Großwalbur auf dem Plan. Der Gegner aus dem Coburger Landkreis steht aktuell auf dem fünften Tabellenplatz und erlebt eine Saison mit Höhen und Tiefen. Nach Punktverlusten gegen Mannschaften aus dem Tabellenkeller wie Lichtenfels und Ebern mussten die Bad Rodacher vor dem vergangenen Spieltag auch noch einen Trainerwechsel verkraften. Dass dieser allerdings Früchte trägt, zeigt sich beim deutlichen Auswärtssieg in Hallstadt. Insofern sind die Bamberger gewarnt, den Gegner nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Dennoch liegt die Favoritenrolle ganz klar beim hc03, der sich letzten Samstag nach einem spannenden und hochklassigen Handballspiel einen verdienten Punkt gegen das Topteam HSV Hochfranken erkämpfte und dabei bewies, dass man bei Normalform durchaus auf Augenhöhe mit der Ligaspitze ist.

Zudem entspannte sich unter der Woche die Personalsituation im Bamberger Lager wieder, da neben Haupt auch der erst kürzlich Vater gewordene Matthias Hoh wieder ins Training eingestiegen ist. Zudem könnte Schaad nach einer langwierigen Knieverletzung dazustoßen. Trotzdem sind die Domstädter vor dem robusten und durchschlagskräftigen Gegner gewarnt, die zwar nach wie vor auf ihren Haupttorschützen Ferdinand Wagner verzichten müssen, aber bereits im Hinspiel gezeigt haben, dass sie auch genügend andere Akteure haben, die in die Bresche springen können. Auf Bamberger Seite will man das gute Auftreten vom letzten Spieltag bestätigen, als man erst kurz vor Schluss die Führung aus der Hand gegeben hatte. Vorerst nicht mehr mit an Bord ist Tim Schnippering, der aus beruflichen Gründen für ein halbes Jahr in die USA wechselt.

Für den hc03 Bamberg spielen:

Scharf, Henkies (TW), Haupt, Perlinger, Sommer, Kustos, Grenz, Herold, Schäper, Gubler, Hoh, Götz, Schaad