hc03 Bamberg reist nach Kunstadt und Bayreuth zum Doppelspieltag

2. Februar 2017|HERREN I|

Zwei Spiele an einem Wochenende! Was die meisten bisher höchstens aus dem Trainingslager kannten, ist nun Realität in der Bezirksoberliga. Eine Spielverlegung macht’s möglich. Somit muss die Erste am Samstag gegen Kunstadt und am Sonntag gegen Bayreuth jeweils auswärts antreten. Zudem handelt es sich bei beiden Gegnern keinesfalls um Laufkundschaft. Kunstadt steht nach wie vor ungeschlagen an der Tabellenspitze und konnte im Hinspiel seit etlichen Jahren erstmals wieder gegen die Domstädter gewinnen, wenn auch denkbar knapp. HaSpo Bayreuth II steht aktuell auf dem vierten Platz und musste sich bisher nur den drei besser platzierten Teams geschlagen geben. Im Hinspiel hielten die Bayreuther lange mit, ehe sie sich dem hc03 nach langem Kampf letztendlich doch geschlagen geben mussten.

„Das wird ein sehr anstrengendes Wochenende. Trotzdem wollen wir vier Punkte holen“, gibt Trainer Roppelt die Marschroute vor. Besonders interessant wird das Aufeinandertreffen mit der HG Kunstadt am Samstag. Die Mannschaft um die Oesterbrüder muss unbedingt gewinnen, wollen sie im Kampf Platz eins die Nase vor der HSV Hochfranken behalten. Aber auch die Bamberger sind zum Siegen verdammt, wenn man nicht schon frühzeitig die Segel im Kampf um die Meisterschaft streichen will. Das Hinspiel hat gezeigt, dass sich die beiden Mannschaften auf Augenhöhe befinden, sodass letztendlich Nuancen über Sieg und Niederlage entscheiden werden. Anpfiff ist am Samstag um 18:00 Uhr in der Kordigasthalle in Altenkunstadt und am Sonntag um 15:30 Uhr in der Sporthalle Ost in Bayreuth. Die Erste hofft auf zahlreiche Unterstützung ihrer Fans, um noch ein Wörtchen in der Vergabe der Meisterschale mitzureden.

Für den hc03 Bamberg spielen:

Kropf, Scharf (beide TW), Schnippering, Haupt, Perlinger, Sommer, Grenz, Kustos, Herold, Diehl, Schäper, Gubler, Hoh, Götz, Schaad