hc03 Bamberg siegt trotz schwacher Leistung

3. April 2017|HERREN I|

Eine mäßige Vorstellung bot die 1. Herren des hc03 Bamberg am Sonntagnachmittag in Ahorn. Gegen abstiegsgefährdete Gastgeber präsentierte sich vor allem die Abwehr immer wieder lückenhaft, sodass am Ende 29 Gegentore auf der Anzeigetafel standen.

Allein die Anfangsphase war noch einigermaßen vorzeigbar. Die Gäste aus der Domstadt kamen in Person von Julian Sommer immer wieder zu freien Würfen aus dem Rückraum, allerdings auch unter freundlicher Einladung der gegnerischen Abwehr. Trotzdem konnte sich der hc nicht entscheidend absetzen und ging auf Grund der schwachen Abwehrleistung nur mit einer vier Tore Führung in die Pause.

Nach Wiederbeginn bot sich den wenigen Zuschauern in Ahorn ein ähnliches Bild. Bamberg tat nicht mehr als nötig und hielt den Vorsprung konstant auf vier bis fünf Tore. Die HG aus Hut und Ahorn zeigte zwar eine kämpferisch gute Leistung, am Ende fehlte aber die individuelle Klasse, um die Partie nochmal spannend zu gestalten. Kurz vor Schluss zog Bamberg das Tempo nochmal etwas an und schraubte den Vorsprung auf zehn Tore hinauf, allerdings ließ man postwendend wieder nach, sodass die Gastgeber noch etwas Ergebniskosmetik betreiben konnten.

Einziger Lichtblick auf Seiten der Domstädter war Michael Hornung aus der zweiten Mannschaft, der auf Grund der dünnen Personaldecke aushalf und von Linksaußen gleich acht Mal einnetzte.

Für den hc03 Bamberg spielten:

Henkies, Scharf (TW), Hornung (8), Herold (2), Hoh (4/1), Sommer (8), Götz (4), Grenz (4), Schaad, Schäper (1), Gubler (4)