hc03 bamberg vor erstem Auswärtsspiel der Saison

12. Oktober 2016|HERREN I|

Am Samstag müssen die ersten Herren des hc03 Bamberg erstmals auswärts ran. Gegen die ebenfalls verlustpunktfreie SG Marktleuthen/Niederlamitz wollen sich die Domstädter mit dem dritten Sieg aus dem dritten Spiel ihren Saisonstart vergolden. Vorsicht ist allerdings geboten, da sich der Gegner aus dem Fichtelgebirge gegen Lichtenfels und Hallstadt keine Blöße gab und beide Spiele relativ sicher gewinnen konnte.

Daher wird eine ebenso konsequente Deckungsleistung wie schon im Spiel gegen Bayreuth notwendig sein, um auch am Wochenende die zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen. Die Trainingswoche wurde genutzt, um die Abwehrsysteme noch weiter zu stabilisieren, die wieder den Grundstein für den Erfolg bilden soll. Aber auch die Offensive wurde trainiert, zeigten sich die Angriffsbemühungen der Domstädter in den ersten beiden Spielen noch etwas holprig. „Wir sind noch früh in der Saison. Daher ist es klar, dass der Angriff noch nicht wie am Schnürchen läuft. Wir brauchen noch ein paar Wochen, bis alle Laufwege aufeinander abgestimmt sein werden,“ wird Trainer Matthias Roppelt zitiert. Besonders das Spiel über die Außen hat noch etwas Verbesserungsbedarf.

Dennoch geht Bamberg als Favorit in die Partie. Das Ziel sind zwei Punkte, um schadlos in das Topspiel gegen die HG Kunstadt am folgenden Wochenende zu gehen. Unklar ist weiterhin, ob Spielmacher Felix Diehl endlich erstmals auflaufen kann. Ansonsten kann Roppelt aus dem Vollen schöpfen.

Aufstellung: Görtler, Scharf (beide TW), Schnippering, Haupt, Herold, Kustos, Sommer, Grenz, Schweinsberg, Schäper, Götz, Schaad, Schlindwein