Herren 1 gewinnen deutlich

10. April 2017|HERREN I|

Am Sonntagnachmittag konnte die Erste des hc03 Bamberg einen 31:20 Heimsieg gegen den Letztplatzierten TV Ebern einfahren. Der Sieg geriet zu keinem Zeitpunkt in Gefahr, dennoch wussten die Männer von Aushilfscoach Tobias Lutter nicht wirklich zu überzeugen. Allerdings wurde mal wieder deutlich, dass in der Liga auch eine unterdurchschnittliche Leistung zu einem deutlichen Sieg reicht.

Die Domstädter mussten ohne Grenz und Haupt auskommen, dafür waren Perlinger und Kustos wieder mit an Bord. Die Anfangsphase wurde komplett verschlafen und so stand plötzlich eine 4:2 Führung für die Gäste auf der Anzeigetafel. Danach nahm der Angriffsbetrieb der Gastgeber nur schleppend etwas Fahrt auf, dazu gelangen den Wildschweinstädtern immer wieder kuriose Tore. Erst eine Auszeit von Lutter und eine Umstellung der Abwehr brachte den gewünschten Erfolg und Bamberg ließ in den letzten 11 Minuten der ersten Hälfte nur noch ein Tor zu. Vorne wurde endlich etwas druckvoller gespielt und Julian Perlinger traf über Linksaußen einen Ball nach dem anderen, sodass zur Halbzeit eine 16:8 Führung für Bamberg stand.

Nach Wiederanpfiff war die Messe schnell gelesen. Zwar kam Ebern nochmal kurzzeitig auf sechs Treffer heran, danach zogen die Domstädter den Gästen allerdings relativ schnell den Zahn und zogen auf zehn Tore davon. Danach plätscherte das Spiel vor sich hin und der hc tat nicht mehr als nötig, um den Vorsprung über die Zeit zu bringen.

Für den hc03 Bamberg spielten:

Henkies, Scharf (TW), Perlinger (8), Herold (7), Hoh (1), Sommer (3), Kustos (2), Götz, Schaad (2) Schäper (5/1), Gubler (3)