Damen fassen keinen Fuß

24. Oktober 2017|DAMEN|

Am Sonntag waren die hc Damen in Bayreuth zu Gast. Die Bambergerinnen hatten den besseren Start in die Partie, in dem sie die Lücken in der offensiven Bayreuther Abwehr nutzten. Sie dominierten die ersten zehn Minuten (4:6). Die Gastgeberinnen fanden dann besser ins Spiel und bestraften die technischen Fehler des hc03 konsequent. Bayreuth konnte sich zur Halbzeit mit vier Toren absetzen (14:10). Die Gäste gaben nicht auf und erarbeiteten sich aus einer sicher stehenden Abwehr heraus Chancen, sodass in der 44. Minute der Ausgleich zum 19:19 gelang. Bamberg konnte die Abwehrleistung wie zu Beginn der Halbzeit nicht halten was Bayreuth ausnutzte und in der 52. Minute zum 25:22 traf. Zum Ende des Spiels hatte der hc den Gegner in der Abwehr wieder besser unter Kontrolle, konnte aber die Chancen im Angriff nicht nutzen. So änderte sich der erkämpfte Spielstand der 54. Minute (25:24) bis zum Schlusspfiff nicht mehr.

Hc03: Sommer und Hüftlein im Tor; Meyer (1); Bohlender (5); von Ostheim (3/2); Renner; Gampert (7/2); Pfister (1); Kreß; Schlicht (1); Seidel (2); Hornung (3); Locher; Reubel (1)