Damen feiern Schützenfest

6. Februar 2018|DAMEN|

Der Tabellenzweite aus Bayreuth war am Sonntagnachmittag in Bamberg zu Gast. Die Niederlage aus der Hinrunde wollten die Gastgeberinnen durch cleveres Spiel wieder ausgleichen. Die Partie zeichnete sich von Beginn an durch ein hohes Tempo aus. Die Bamberger Abwehr stand gut und im Angriff konnten die HC-Damen mit sicheren Spielzügen erfolgreich abschließen. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung gingen die Bambergerinnen bereits in der ersten Hälfte in Führung und gaben diese über die gesamte Spielzeit nicht mehr aus den Händen. Die Gäste fanden kein Mittel gegen die gut zusammenarbeitende HC Abwehr, die auch durch ihre Torhüterin im Rücken gestärkt wurde. Bis zum Schluss blieb die gesamte Mannschaft konzentriert und kämpfte fair für den Sieg. Mit dem 30. Treffer fünf Sekunden vor Schlusspfiff beendete Antonia Gampert diesen großartigen Handballabend und 2 Punkte bleiben in der Domstadt.

hc03: Sommer und Gläser im Tor; Meyer (1); Bohlender (10); Campe (2); Gampert (3/1); Pfister; Kreß; Reubel (1); Schlicht (5); Seidel (4); Locher (1); Balles (3)