Damen geben Sieg aus der Hand

27. März 2017|DAMEN|

Am vergangenen Samstag mussten die Damen des HC 03 Bamberg eine unglückliche 22:26 Niederlage gegen den TV Münchberg hinnehmen. Die Bambergerinnen merkten bereits in der Anfangsphase, dass sich das Spiel recht mühsam gestalten sollte. Die gegnerische Abwehr stand gut und lies wenig Raum für Spielzüge und Rückraumabschlüsse. Weil auch die eigene Abwehr nicht wie gewohnt agierte, konnte der Gegner im ersten Viertel durchgehend eine knappe Führung halten.

Dies ließen die Damen jedoch nicht auf sich sitzen. Sie erkämpften sich ihre Sicherheit zurück und konnten so im zweiten Viertel zeigen, was in ihnen steckt und mit einer Führung von 11:9 in die Pause gehen.

In der zweiten Hälfte knüpften die Damen an die Leistung vor der Halbzeitpause an. Die Angriffe waren durchdacht und wurden mit Toren belohnt. Auch die Abwehr wurde stärker, wodurch die Damen die Führung auf 19:14 ausbauen konnten.

Man sollte denken, dass sich die Sicherheit im Spiel mit jedem weiteren Treffer verfestigt, doch die Bambergerinnen bewiesen leider das Gegenteil. Durch Aufregung und Nervosität entstanden hektische Abschlüsse, Fehlpässe, wie auch technische Fehler, die der Gegner konsequent ausnutzte und sich so immer weiter an die Bambergerinnen herankämpfte. So konnte Münchberg am Ende das Blatt noch einmal wenden und in der Schlussphase sogar noch die Führung übernehmen.

Auch wenn die Enttäuschung jedes Einzelnen groß war, sollte man sich trotzdem vor Augen halten, dass man es durch gemeinsames Kämpfen geschafft hat, die Führung des Gegners in eine eigene zu verwandeln und diese dann auch noch lange Zeit zu halten. Wichtig ist nun diese Begegnung gedanklich abzuhaken und auf den positiven Phasen des Spiels aufzubauen, um die letzten Partien der Saison für sich zu entscheiden.

HC: Sommer, Hüftlein (beide Tor); Fleischmann, v. Ostheim (5), Gampert (6/2), Pfister, Meyer, Hohner (2), Schwarz, S. Bohlender (5), Locher (1), Balles (3).