Letztes Heimspiel – ohne Punkte

25. April 2017|DAMEN|

Das vorletzte Spiel der hc-Damen endete leider nicht wie erhofft und so konnte die SG Kunstadt-Weidhausen II zwei Punkte mit in die Heimat nehmen (18:21).
Der Beginn des Spiels gestaltete sich recht mühsam. In der Abwehr wurde auf beiden Seiten konsequent gearbeitet und so war es direkt von Anfang an ein Kampf um jedes einzelne Tor. Nach weiteren starken Abwehraktionen und endlich auch den erhofften Treffern im Angriff, konnte sich der hc bis zur Pause mit 11:7 absetzen. Mit dem Gefühl der letzen Halbzeit, sollten die Damen in die zweite Hälfte starten. Anfangs gelang dies noch recht gut, die Abwehr stand und auch der Angriff wurde mit Toren belohnt, wodurch die Damen weiterhin in Führung bleiben konnten. Was dann letztendlich den Umbruch im Spiel verursacht hatte, sei dahingestellt. Im Angriff schlichen sich immer wieder Fehlpässe und technische Fehler ein, die der Gegner konsequent in Tore verwandelte. So war leider auch der Sieg trotz eines bis zum Ende kämpfenden Teams nicht mehr möglich.
Jetzt heißt es: Spiel abhaken, noch einmal alle Kräfte vereinen und hoffentlich das letzte Spiel der Saison gegen den HSV Hochfranken am kommenden Samstag mit einem positiven Ergebnis abschließen.
Hc03: Sommer, Hüftlein (beide Tor); P. Bohlender (5), v. Ostheim (6/2), Gampert (1/1), Schwarz, Meyer, Schlicht, Hohner (2), Seidel (2), Renner, Locher (1), Balles (1)