Die letzten drei Saisonspiele stehen an und damit auch die „heiße“ Phase um die Tabellenplatzierung. Der zweite Tabellenplatz würde zur Teilnahme am Landesliga-final4 berechtigen.Unsere A-Jugend spielte bereits eine ausgezeichnete Vorrunde und gab in den ersten vier Spielen der Rückrunde nur einen Punkt ab und steht aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz.

Mit einer „etwas“ gestärkten Brust ging man daher am Sonntagnachmittag in das Spiel gegen die TV Großwallstadt Junioren. Trotzdem mit Respekt vor dem Namen, das Hinspiel´wurde nach einer deutlichen Führung dann nur mit 2 Toren gewonnen und weil, der ein oder andere im TVG Team auch Jugendbundesligaerfahrung mitbringt.

Etwas überrascht waren wir, als der TVG nur mit 5 Feldspielern antrat. Ursächlich hierfür sind/waren einige Spielerausfälle wegen Krankheit, Verletzung, festgespielt in der Jugendbundesliga und zeitgleiche Spielansetzung der TVG B-Jugend. Aufgrund der Terminenge zum Saisonende hin, konnte auch von TVG nichts mehr verschoben werden, da schon ein Spiel auf den „Ausweichtermin“ verlegt wurde. Alternativ wäre noch ein „nicht Antreten“ möglich gewesen. Daher auch Respekt vor der Entscheidung des TVG‘s mit nur 5 Feldspielern anzutreten.

Recht unbeeindruckt von der eigenen Situation legte der Gast aus Großwallstadt los und ging gleich mal 2:0 (3. Min) in Führung, ehe sich unsere Jungs gedanklich als auch spieltechnisch und taktisch auf die Überzahlsituation einstellten. So wurde der Ausgleich zum 2:2 (5. Min) und 3:3 (9. Min) erzielt, bevor die hc-Jungs einen sehenswerten 6:0 Lauf zum 9:3 (15. Min) auf’s Parkett legten. Das Spielmomentum nutzend, ging es bis zur Pause weiter, 17:7 (30. Min).

Die Geschichte der zweiten Halbzeit ist schnell erklärt. Gewarnt aus dem Hinspiel ging es zunächst konsequent und konzentriert weiter, 26:8 (40. Min). Im Anschluss wurde viel gewechselt, sodass auch Spieler ran durften die sonst nicht so lange auf der Platte stehen. Die Spieldominanz entglitt den hc-Jungs daher ein wenig. Der TVG bekam die sog. „2. Luft“ und holte zum 30:15 auf (50.Min). In der 53. Min wurde es noch mal emotional auf der hc Bank als Trainerin Stork bei einem Faul unsererseits ein vermeintliches Nachlegen eines Großwallstadters wahrnahm. Letztlich folgten die Schiris der Argumentationskette unserer Trainerin nicht und gaben ihr wegen fortlaufenden Beanstandens der Situation die rote Karte.

Wie auch immer, die verbleibenden 8 Spielminuten wurden dann noch recht entspannt heruntergespielt in denen der TVG das Ergebnis verbessern konnte. Endstand 36:21

Fazit: letztlich sahen die vielen Zuschauer (danke noch mal für die super und lautstarke Unterstützung!!) ein tolles Handballspiel mit einer konzentrierten Spielleistung unsere Jungs.

A-Jugend gewinnt gegen die TV Großwallstadt Junioren A-Jugend gewinnt gegen die TV Großwallstadt Junioren A-Jugend gewinnt gegen die TV Großwallstadt Junioren

Ausblick: Das letzte Mal ist die A-Jugend in dieser Zusammensetzung am 30.3. in der Geodammhalle in Bamberg zu sehen. Zu Gast ist dann der designierte Meister und aktuell ungeschlagene Tabellenführer aus Marktsteft. Für den ein oder anderen Handballspieler/Trainer oder nur begeisterten Zuschauer ist das ein „must see“ event. Die Jungs aus Unterfranken spielen einen enorm schnellen, physischen aber trotzdem technisch sehr versierten Handball!

A-Jugend gewinnt gegen die TV Großwallstadt Junioren