Am Samstag 04.05.2019 nahm die männliche C-Jugend des HC03 Bamberg in Münchberg an der 1. Runde der BHV-Quali 2019 teil. Im ersten Spiel gegen den Gastgeber
SG Helmbrechts/Münchberg gab es zunächst eine deutliche 10:23 Niederlage. Dabei zeigte sich, dass es ein klarer Nacheil für den HC03 Bamberg war, dass die neuformierte
Mannschaft bis zu diesem Zeitpunkt noch kein gemeinsames Spiel hatte. Die sehr gute Leistungen von Jurek Heising und Josua Böhmer konnten das Ergebnis noch einigermaßen
positiv gestalten.

Im zweiten Spiel gegen die DJK Waldbüttelbrunn zeigte sich eine erneut gut motivierte Mannschaft, die bis zum Schluss mithalten konnte und ein erfreuliches 12:12 erreichte.
Im dritten Spiel gegen MHV Schweinfurt 09 hielt die Mannschaft des HC03 Bamberg bis zum Mitte der zweiten Halbzeit recht gut mit. Die Tore von Heising , Böhmer und
Reimann waren gegen den Turniersieger jedoch nicht genug, um das Spiel zu gewinnen. Leider fiel dann die Entscheidung im notwendig gewordenen 7m-Werfen gegen
Waldbüttelbrunn zu Ungunsten des HC03 Bamberg durch ein unglückliches 0:1 (!). Damit spielt der HC-Nachwuchs in der 2. Runde in der ÜBOL-Quali weiter, während
der Gegner in der Landesliga-Quali verbleibt.

Es war insgesamt augenscheinlich, dass die Mannschaft nach dem Auftaktspiel immer besser zusammenfand. Die Enttäuschung nach dem 7m-Werfen war zwar groß,
doch auch das Trainerteam Soleymani/Denzler war mit den Leistungen sehr zufrieden. Ein Manko bleibt einfach noch die mangelnde Torgefährlichkeit etlicher Spieler,
doch mit intensivem Training kann die Zukunft nur besser ausschauen.

C-Jugend: Gut gespielt - aber doch nur 4.