hc A-Jugend verliert ihr Heimspiel gegen den TSV Schleißheim 24:29

14. November 2017|JUGEND|

Im Vergleich zum letzten Spiel beim TV Roßtal, traten unsere Jungs gegen den TSV Schleißheim stark verbessert auf. War in der Vorwoche noch die fehlende Struktur im Spiel zu bemängeln, war sie diesmal über weite Strecken vorhanden. Dies war auch notwendig um die Beweglichkeit und Schnelligkeit unserer Jungs gegen die groß gewachsenen Gegner aus Schleißheim in die Waagschale zu werfen.

Lange ging das Konzept mit einer offensiven Abwehr und „Spielkonzepten“ im Angriff auch auf. Pausenstand 11:12. Wobei man auch hier hätte bereits geduldiger spielen und konsequenter abschließen können/müssen.

Leider vergab man in der zweiten Halbzeit gleich 3-4 Würfe in Folge und Schleißheim zog erstmals davon (33. 13:16). Allerdings durfte sich der TSV Schleißheim auch nicht zu sicher sein, da unsere Jungs wieder eine tolle kämpferisch Leistung ablieferten. Das Team um Trainerin Olga Stork konnte sich noch zwei mal bis auf 1 Tor heran kämpfen (35. 16:17, 37. 17:18). Dann allerdings verloren die Jungs für 10 Minuten komplett den Spielfaden und der TSV warf sich einen 7 Tore Vorsprung heraus (50. 18:25).

Mit viel Moral und toller Torwartleistung konnte der Abstand verkürzt werden. Unsere Nr 1 war an diesem Tag streckenweise unüberwindbar (mit einer gefühlte Quote von 50 % gehaltener Würfe)!

Trotz Niederlage (24:29) war das in spielerischer Hinsicht ein „Schritt“ nach vorne. Bleiben die Jungs der spielerischen Linie/Struktur über 60 Minuten treu, gewinnen sie auch das Spiel.

MM