2. Herren festigt zweiten Platz

13. Februar 2017|HERREN II|

Nach der Niederlage gegen den TV Gefrees stand für die Reserve des hc03 bamberg das nächste Topspiel auf dem Plan.  Mit dem drittplatzierten TV Coburg-Neuses reisten die Domstädter zu einem Gegner, den es unbedingt zu schlagen galt, wenn man den zweiten Platz festigen will.
„Wir werden Coburg heute zeigen, dass ihre Trainingsintensität nicht reicht, das Tempo über 60 Minuten hochzuhalten und uns zu schlagen!“, gab sich Coach Lutter vor dem Spiel in der Kabine gewohnt kämpferisch. Diese Prophezeiung sollte sich auch erfüllen. Beiden Mannschaften war von Beginn an anzumerken, dass es nicht an Motivation mangelt.  Die Abwehrreihen standen sicher, Coburg erwartungsgemäß offensiv und auf Bamberger Seite machte vor allem Torhüter Kropf klar, dass heute keine einfachen Toren für die Vestestädter zu erzielen sind. Nach zehn Minuten stand es folglich erst 1:3. Es waren die Domstädter die ihre Chancen besser nutzten und beim 4:9 erstmals mit fünf Toren in Front lagen. Dieser Vorsprung bestand auch noch, als man beim 8:13 die Seiten wechselte.
Im zweiten Durchgang hielt der hc03 den Vorsprung stets bei mindestens 4 Toren. Nach dem 19:24 kurz vor Schluss war dann die Luft aus dem Spiel und die Bamberger erhöhten bis zum Spielende noch auf 19:28 und können so auch den direkten Vergleich für sich entscheiden (Hinspiel 28:30 Niederlage für den hc). Jetzt hat die BOL-Reserve eine lange, vierwöchige Pause vor sich, ehe die Saison mit einem Auswärtsspiel beim TSV Hof in den Schlussspurt geht.

Es spielten: Carsten Kropf (TW), Michael Hornung (2), Harald Kröner (3), Alexander Zahnleiter (2), Lukas Arnoldi (2), Sascha Schielke (8/4), Marcus Grasser (1), Christian Hentschel, Andreas Hornberger (2), Felix Häußler (5), Michael Grasser (2), Michael Pfister (1)