26:20 Heimsieg bringt Herren II zurück in die Erfolgsspur

6. Februar 2018|HERREN II|

Nach einer schwachen Leistung gegen Coburg in der Vorwoche war Bambergs Zweite Mannschaft gut beraten mit voller Konzentration in die Partie gegen den ASV Pegnitz zu starten. Dass der Tabellenletzte aus Pegnitz ein gefährlicher Gegner war, zeigte sich gleich in den ersten zehn Minuten, gerieten die Hausherren doch mit 1:5 ins Hintertreffen. Im Gegensatz zur Niederlage in der Vorwoche konnte der hc03 nun aber über sein eigentliches Prunkstück, die Abwehr, zurück ins Spiel kommen. Beim 6:6 nach knapp 15 Minuten waren die Hausherren zurück im Spiel, bis zur Pause erarbeitete man sich gar eine 13:9 Führung.

Auch in der zweiten Hälfte wollten die Domstädter nichts anbrennen lassen. Mit fortschreitender Spieldauer spielte sich nun auch Bambergs Torhüter Görtler, der nach langer Verletzungspause erstmals wieder auf dem Feld stand, in die Köpfe seiner Gegner und wusste seine Vorderleute mit einigen Paraden zu unterstützen. Im Angriff ließ der hc geduldig den Ball laufen und erspielte sich so immer wieder freie Wurfmöglichkeiten. Am Ende gewinnt der hc03 verdient mit 26:20 gegen den ASV Pegnitz.

Es spielten: Lukas Genßler, Alexander Görtler (beide TW), Michael Hornung (2), Harald Kröner (7), Alexander Zahnleiter (2), Jonathan Kraus, Arian Gipser (7/2), Marcus Grasser, Christian Hentschel (2), Andreas Hornberger, Felix Häußler (5/3), Konrad Gräßler, Michael Grasser, Michael Pfister (1)