Bamberg II unterliegt Coburg-Neuses

2. November 2016|HERREN II|

Erneut ohne Punkte blieb die 2. Herrenmannschaft des hc03 bamberg am vergangenen Wochenende gegen den Mitabsteiger TV Coburg-Neuses. Am Ende setzte es  eine verdiente 28:30-Heimniederlage und die Männer um Coach Lutter finden sich im Tabellenmittelfeld wieder.

Die Heimmannschaft begann druckvoll und ging früh mit 3:1 in Führung. Anschließend fanden die Gäste besser ins Spiel. Beim 5:6 gingen diese auch erstmals in Führung. Die Bamberger spielten zu dieser Zeit im Angriff zu ideenlos und vergaben, wie so oft, gute Chancen. In der Abwehr brachte man den flinken Halblinken der Gäste nicht unter Kontrolle, der dadurch oft seine Mitspieler gut in Szene setzen konnte. In dieser Phase, wie eigentlich im ganzen Spiel, war es Torhüter Henkies, der Bamberg im Spiel hielt. Am Ende der ersten Halbzeit fing sich das Team und ging mit einer 13:11-Führung in die Pause.

Für die 2. Hälfte nahm man sich viel vor und wollte den Vorsprung weiter ausbauen. Mit einem 5:0-Lauf war es aber die Mannschaft aus Neuses, die besser in die zweiten 30 Minuten startete. Die Gäste stellten ihre Abwehr auf eine offensive 5:1 und erzwangen viele einfache Fehler bei der Heimmannschaft. Dazu kam ein starker Gästekeeper, der Bamberg verzweifeln ließ. Leider lief man im Anschluss permanent den 4-5 Toren Rückstand hinterher. Auch der Torhüterwechsel zu Kropf brachte nichts. Kurz vor Ende der Partie versuchte man mit einer offensiven Abwehr nochmal anzugreifen. Mehr als der Anschlusstreffer sprang dabei jedoch nicht heraus.

Damit befindet man sich nach der zweiten Niederlage in Folge im Tabellenmittelfeld wieder und muss am Samstag zum ungeschlagen Tabellenführer aus Gefrees. Mit einer Leistung wie am vergangenen Sonntag könnte dies mit einer deftigen Klatsche enden. Coach Lutter lädt deshalb am Mittwoch zum Krisengespräch.
Es spielten: Henkies (TW), Kropf (TW), Perlinger (2), Arnoldi (1), Grasser m (1), Grasser M, Zahnleiter, Hornung (6), Kröner (4), Pfister, Hornberger (2), Schielke (10/7), Hentschel (2)