Fünfter Sieg in Serie für die Herren II

16. Januar 2017|HERREN II|

Wie schon zum Abschluss der Hinrunde, musste der hc03 im ersten Spiel im Jahr 2017 gegen den HSV Hochfranken II antreten. Nach zuletzt vier Siegen in Serie wurde die Reserve des hc durch die Winterpause ausgebremst, folglich galt es möglichst schnell wieder in den gewohnten Spielrhythmus zu kommen. Damit hatten beide Mannschaften vor allem in der Offensive zunächst Probleme, während die Abwehrreihen wenig zuließen. Nicht verwunderlich also, dass sich bis zum 10:10 ein stetiges Hin und Her zeigte. Mit einer 13:11 Führung für die Hausherren wechselte man die Seiten.
Im zweiten Durchgang war den Domstädtern anzumerken, dass die zwei Punkte unbedingt in Bamberg bleiben sollten. Angetrieben von einem starken Henkies im Tor, fand man nun auch im Angriff immer wieder Lücken. Mit einem 5:0-Lauf von 15:14 auf 20:14 brachten sich die Hausherren bereits auf die Siegerstraße. Die Hochfranken liefen nun bis zum Spielende einem Rückstand hinterher, der bis zum Schlusspunkt sogar noch auf 30:23 angewachsen ist.

Diese Leistung muss die „Zweite“ des hc03 in zwei Wochen bestätigen. Am 29.01. geht es um 15 Uhr in heimischer Halle (Berufsschulhalle in der Ohmstraße) gegen die HSG Rödental/Neustadt II. Nach der Hinspielniederlage hat man hier noch eine Rechnung offen.

Es spielten: Sven Henkies, Carsten Kropf (beide TW), Michael Hornung (2), Harald Kröner (1), Alexander Zahnleiter (1), Lukas Arnoldi (1), Sascha Schielke (8/5), Marcus Grasser, Christian Hentschel, Andreas Hornberger (6), Felix Häußler (4), Matthias Müller, Michael Pfister (3), Jens Schweinsberg (4)