hc03 bamberg II – TSV 1861 Hof 32:26

29. November 2016|HERREN II|

Nach zuletzt drei Niederlagen in Serie war für die zweite Herrenmannschaft des hc03 ein Sieg Pflicht. In den ersten Spielminuten agierten zunächst beide Mannschaften auf Augenhöhe, ehe im Bamberger Spiel ein wenig der rote Faden abhanden ging und die Gäste mit 8:12 in Führung gingen. Bis zum Seitenwechsel konnte man immerhin noch zwei Tore gut machen und es ging mit 14:16 in die Kabinen. Während man sich im Angriff zwar immer wieder gute Chancen erspielte, war in der ersten Halbzeit vor allem die Defensivleistung ausschlaggebend für den Rückstand der Gastgeber.

In der zweiten Halbzeit wusste man an diesem Knackpunkt zu arbeiten. Die 5:1-Deckung der Domstädter, dirigiert von Abwehrchef Hentschel, traf nun klarere Absprachen und man zwang die Hofer so immer wieder zu einer schlechten Wurfauswahl.  Die Ballgewinne verhalfen den Bambergern auch im Angriff zu mehr Selbstvertrauen und man konnte das Spiel wieder drehen. Das 32:26 ist am Ende ein verdienter Sieg für den hc03, allerdings zeigt das Spiel weiterhin Licht und Schatten.

Es spielten: Sven Henkies, Carsten Kropf (beide TW), Michael Hornung (4), Harald Kröner (4), Lukas Arnoldi, Daniel Neuf, Sascha Schielke (8/6), Marcus Grasser, Christian Hentschel, Andreas Hornberger (1), Felix Häußler (10), Michael Grasser (4), Michael Pfister (1)