hc03 holt zum Jahresabschluss zwei Punkte gegen Hof

11. Dezember 2017|HERREN II|

Nachdem sich die Domstädter zuletzt deutlich gegen den HSV Hochfranken II geschlagen geben mussten, war es wichtig einen versöhnlichen Jahresabschluss hinzulegen. Dass die Gäste aus Hof nicht angereist waren, um Weihnachtsgeschenke zu verteilen zeigte sich schnell. Zwar konnten die Gastgeber über 2:0 und 6:4 in Führung gehen, doch blieben ihnen die Gäste auf den Fersen und konnten beim 8:9 nach einer Viertelstunde sogar in Führung gehen. Die Bamberger konnte bis zur Pause den Spieß wieder umdrehen und mit einer 14:13 Führung die Seiten wechseln.

Die Gäste aus Hof waren weiterhin motiviert, scheiterten aber regelmäßig am Bamberger Prunkstück, der Abwehr. Der hc03 muss sich vorwerfen, dass man gegen Mitte der zweiten Halbzeit im Angriff zu umständlich agierte, suchte man doch zu häufig den Torabschluss, obwohl ein Pass zum Mitspieler die bessere Alternative gewesen wäre. Eine doppelte Unterzahl der Hausherren nutzten die Hofer um eine vier Tore Führung herauszuspielen. Dem starken Rückhalt Kropf im Tor, sowie der Nervenstärke der Lutter-Truppe, war ein 5:0 Lauf zu verdanken. Die wiedergewonnene Führung ließ sich der hc03 nicht mehr nehmen und feiert einen 27:25 Sieg.
„Obwohl nach dem Spiel Stimmen aus dem Gäste-Lager laut wurden, dass die falsche Mannschaft das Feld als Sieger verlässt, gewinnt mal wieder die Mannschaft, die am Ende mehr Tore erzielt. Meine Jungs haben Nervenstärke bewiesen und sich den Sieg absolut verdient!“ fasst der siegreiche Coach Lutter das Spiel zusammen.

Es spielten: Carsten Kropf, Julian Baier (beide TW), Michael Hornung, Harald Kröner (3), Alexander Zahnleiter (5), Arian Gipser (10/4), Jannis Kemmer, Marcus Grasser, Christian Hentschel, Timo Hemmer (1), Felix Häußler (3/2), Max Xylander (3), Michael Grasser (2), Niklas Hupfer

Torfolge: 2:0, 6:4, 7:8, 10:10, 15:13, 18:16, 18:22, 23:22, 27:24, 27:25