Die zweite Herrenmannschaft des HC03 trat am vergangenen Sonntag gegen die zweite Mannschaft der HG Kunstadt an. Auch ohne ihren Top-Torschützen Sommer, der beruflich verhindert war, erwischten die Domstädter den besseren Start. Immer wieder nutzten die Gäste die technischen Fehler der Hausherren und setzten sich so schnell über 0:3 bis auf 3:11 kontinuierlich ab. In die Halbzeitpause ging es mit einer komfortablen 8:15 Führung für die Bamberger.

Im zweiten Durchgang zeigte sich den Zuschauern ein äußerst zerfahrenes Spiel, das von technischen Fehlern auf beiden Seiten geprägt war. Wie schon im ersten Durchgang ließen die HC-ler einige gute Möglichkeiten liegen. Nachdem der HC03 nach gut 45 Minuten bereits mit 13:23 in Führung lag, ließ man die Hausherren wieder auf 5 Tore herankommen. Eine kurze und prägnante Ansage von Gäste-Coach Lutter in der Auszeit brachte seine Jungs aber wieder so weit zurück in die Spur, dass sie am Ende mit einem ungefährdeten 19:28 zwei Punkte mit nach Bamberg nehmen.

“Schön wars nicht, aber gewonnen ist gewonnen.”, ließ sich Bambergs Pfister nach dem Spiel entlocken.

Es spielten: Jörn Scharf, Alexander Görtler (beide TW), Michael Hornung (5), Harald Kröner (3), Arian Gipser (4/2), Felix Griebel (4), Jan Pfisterer (4), Philip Eich (3), Christian Hentschel (2), Marcus Grasser, Michael Grasser (1), Michael Pfister (2/1)